Themen
    
 
 
 
 
 

Was wir tun

Das Sortiment besteht aus Rind, Schwein, Lamm, Geflügel und veganen Produkten. Da wir nach den strengen Richtlinien des Naturlandverbandes produzieren, verwenden wir nur Naturgewürze, Wasser, Meersalz und Buchenholzrauch. Chemische oder synthetische Zusatzstoffe, wie zum Beispiel Phosphat oder Glutamat werden für die leckeren Wurstwaren nie verwendet.

Geschichte

Die Bakenhus Biofleisch GmbH wurde 2001 auf dem Biohof gegründet. Im Jahre 2002 wurde der Betrieb erweitert und modernisiert. Unser Betrieb, anfänglich Naturland-Mitglied, gehört seit 2003 auch dem Demeter-Verband an.

Unsere Region

In der Nähe von Oldenburg und Bremen, 10 km nördlich des Autobahndreiecks Ahlhorner Heide, befindet sich der Biohof Bakenhus, ruhig und idyllisch gelegen im Naturpark Wildeshauser Geest. Der Hof wird seit 1997 nach Naturland-Richtlinien bewirtschaftet. Da sich auf den zum Hof gehörenden Flächen Brunnen des dortigen Wasserwerkes befinden, ist der Grundwasserschutz ein wichtiges Anliegen aller auf dem Hof angesiedelten Betriebszweige. Besucher können sich gerne ein Bild auf dem Trinkwasserlehrpfad machen, denn: "Wer kein Nitrat in seinen Lebensmitteln möchte, will sicher auch keines im Trinkwasser."

Unser Engagement

Bis auf die Schlachtung, die bei einer kleinen Landschlachterei im Nachbarort durchgeführt wird, findet die gesamte Produktion, von der Zerlegung bis zur Verpackung in unseren Räumlichkeiten statt. Von spezialisierten Partnern, die ebenfalls nach den Richtlinien der oben genannten Verbänden arbeiten, beziehen wir dazu Edelteile und Zuschnitte. Die Tiere stammen von norddeutschen Bio-Bauernhöfen. Das bedeutet keine weiten Transporte, die für die Tiere sehr anstrengend sind, und keine langen Wege zur Weiterverarbeitung.

Aktuell arbeiten wir daran, unsere Produkte weiter von Allergenen zu befreien. Da die Wurstprodukte schon fast alle allergenfrei sind, konzentrieren wir uns jetzt auf die Produkte mit Cerealien.

Unsere Erzeugnisse

Fleisch- und Wurstwaren

 

Saisonkalender

  Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
                         
Fleisch- und Wurstwaren
                         
                         

Kontakt

Bakenhus Biofleisch
Bakenhuser Esch 8
26197 Großenkneten
Tel. 04435 95111

 

Website

biofleisch-bakenhus.de

Rainers Lieblingsgrünkohlrezept für den Winter:

1 Kg Bio Grünkohl
100 Gramm Bio Schweineschmalz
2 Bio Zwiebeln, etwas Salz
250 Gramm geräucherten Bio Speck
500g Bio Kasseler, 4 Bio Pinkel, 4 Bio Mettenden
2 Esslöffel Bio Hafergrütze

Die gehackten Zwiebeln in heißem Schweineschmalz andünsten, den Grünkohl
dazugeben, kurz mitdünsten lassen, dann salzen und einen halben Liter Wasser auffüllen. Auf kleiner Flamme köcheln. Den Speck sowie das Kassler etwa eine Stunde, Pinkel und Kochwürste etwa eine halbe Stunde mitdünsten. Fleisch und die Würste zum Schluss herausnehmen und warm stellen, dann die Grütze in den Kohl einstreuen und etwa 20 Minuten quellen lassen. Fleisch und Würste auf dem Grünkohl anrichten.

Übrigens: Die Oldenburger Pinkel wird traditionell mit mehr Fleischanteil hergestellt und wird mit Meersalz, Pfeffer und Piment gewürzt. Der Oldenburger Grünkohlfan schneidet seine Pinkel auf dem Teller. Die Bremer Pinkel wird mit wenig Fleisch hergestellt. Bei der Würzung lässt man das Piment weg. Der Bremer schneidet der Pinkel die Hülle auf und mischt sie dann unter den Kohl, oder die Pinkel wird ohne Darm in einem Schälchen serviert.